Als Schuljunge wollte Quinn schon immer seinen eigenen Kinofilm drehen, im Garten von Oma und Opa spielte er alle Fantasien durch.

Zum Regisseur von Filmen hat es dann nicht gereicht, aber später entdeckte Quinn die Möglichkeit, seine Ideen zu Papier zu bringen.

Er entschied sich letztendlich für das Genre Erotik. Da dieses von Autorinnen dominiert wurde, hatte er die Idee, Erotikromane aus der Sicht eines männlichen Protagonisten zu schreiben, authentisch und ehrlich, wie „Mann“ halt so denkt.

Seine Hauptprotagonisten stellt Quinn gerne überspitzt dar. Immer mit einer Prise Selbstironie und Humor. Das aufregende Leben dieser Protagonisten verwebt er in seinen Storys mit heißen erotischen Elementen.

Am liebsten schreibt Quinn an seinem alten Holzschreibtisch, bei einem guten Becher Kaffee. Die Ideen überkommen ihn blitzartig, dies kann überall passieren, bei einem Spaziergang, beim Autofahren, in einem Café. Man muss nur die Menschen beobachten, das wirkliche Leben schenkt einem die besten Ideen.

Die Bücher entwickeln sich wie von selbst, aus Gedanken werden Protagonisten, Storys und Buchtitel. Die meisten Orte, die Quinn in seinen Büchern beschreibt, hat er schon selbst besucht. Trotzdem gehört zum Verfassen eines Buches auch eine gewissenhafte Recherche dazu.

Wenn Quinn mal völlig abschalten will, findest du ihn an der holländischen Nordseeküste. Dort im Frühlings- oder Herbstwind stehend, am menschenleeren Strand, ist dies ein einmalig schönes Erlebnis für ihn.

Er lebt mit seiner Frau und drei Hunden im Bergischen Land. Quinn entdeckt gerne unbekannte Welten, doch er weiß genau, wo er hingehört, wo sein Zuhause ist.

Besucht ihn auf Facebook: https://www.facebook.com/Quinn.J.Fletcher